Liebe Patienten

 

" Bleibt alles anders"

 

Was ist anders :  Frau Müller-Bödefeld ist seit 1.7.20 nicht mehr bei uns.

                                Hr. Dr.Pfitzmaier hat seine Sprechstundenzeiten erweitert.

 

Was bleibt:     Alles  gewohnte    (freundliches Team, Sprechzeiten usw.) ,

                          alles bewährte      (Rezepte telefonisch bestellen, Termine

                                                            vorab vereinbaren...),

                          alles unbeliebte  ( Maskenpflicht,  besetztes Telefon,

                                                           Wartezeiten)

 

Bitte beachten Sie für Notfallkonsultationen steht Ihnen ein Arzt in der Bereitschaftspraxis im Elisabeth-Krankenhaus zur Verfügung!

Zu folgenden Zeiten:

Montags , Dienstag, Donnerstags von 18.00 - 21.00 Uhr,

Mttwochs und Freitag 16.00 - 21.00 Uhr,

Samstags und Sonntags 9.00 bis 21.00 Uhr.

 Aktuelles zum neue Coronavirus!!

Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden,wenn

 Sie bis maximal 14 Tage vor Erkrankungsbeginn Kontakt

zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten.

Melden Sie sich in diesem Fall sofort telefonisch bei Ihrem

Hausarzt / Ihrer Hausärztin (bei Nichterreichbarkeit beim

kassenärztlichen Notdienst unter Telefon 116 117), um den

Weg zur Abklärung zu besprechen. Bleiben Sie zunächst

zuhause, bis Sie das weitere Vorgehen besprochen haben.

 

Hausbesuche:
Hausbesuche werden nur wenn unbedingt notwendig durchgeführt.
      Wo sie sich dennoch nicht vermeiden lassen, werde ich sie in
      Zusammenarbeit mit meinem Kollegen erledigen.
      Bitte melden Sie akute Hausbesuche bis morgens 11:00 Uhr in der Praxis
      an.
 
Blutentnahmen:
Zur Blutentnahme können Sie an allen Wochentagen bis morgens 09:30 Uhr in der Praxis erscheinen. Sie müssen
für die Blutentnahme nicht nüchtern bleiben.
Die Blutwerte werden dann ärztlicherseits angegeben oder mit Ihnen abgesprochen.
 
Sprechstundentermine:
Zur Verbesserung der Wartezeiten dürfen wir Sie bitten, soweit wie möglich nur nach Voranmeldung, bzw. nach
kurzfristiger telefonischer Voranmeldung in die Sprechstunde zu kommen.
Haben Sie bitte Verständnis, dass Patienten mit einem regulären Termin Vorrang bei den Wartezeiten haben.
Kurzfristig telefonisch vorangemeldete Patienten werden eingeschoben. Notfallpatienten werden wir
selbstverständlich zwischendurch mitbehandeln.
Bedenken Sie, dass die knapp bemessene Sprechstundenzeit nur über eine gute Planung und Organisation, nach
entsprechender Voranmeldung gut ausgenutzt werden kann.
 
Rezepte:
Gerne behalten wir für Sie den gewohnten Service bei, dass Sie bei uns Rezepte telefonisch bestellen und in der Praxis bzw. in der Apotheke abholen können, hierzu bedarf es aber Ihrer schriftlichen Einwilligung.
Zur verantwortungsbewussten
Behandlung von Patienten gehört allerdings auch der regelmäßige Arzt-Patienten-Kontakt, in dem immer wieder die bestehende Medikation und auch die entsprechenden Überweisungen besprochen werden sollten. Haben Sie also bitte Verständnis wenn Sie von meinen Mitarbeiterinnen auf einen Sprechstundentermin angesprochen werden.
 
Beherzigen Sie bitte diese Hinweise, damit wir gemeinsam die Aufgaben der Zukunft besser meistern können.
 
Vielen Dank
 
Ihr Team der Praxis
Dr. Martens